Menü image/svg+xml

Zukunftsforum EcornetWas für ein Klimaschutzgesetz brauchen wir?

Datum: 09. Mai 2019, 18:00 – 20:00 Uhr

ProjektZentrum Berlin
Neue Promenade 6, 10178 Berlin

Veranstalter

Ecological Research Network (Ecornet)


In seiner ersten Veranstaltung lädt das Zukunftsforum Ecornet ein, die Herausforderungen eines Klimaschutzgesetzes für Deutschland zu debattieren

In seiner ersten Veranstaltung lädt das Zukunftsforum Ecornet ein, die Herausforderungen eines Klimaschutzgesetzes für Deutschland zu debattieren: Deutschland ist international als Vorreiter im Klimaschutz bekannt – aber in der Umsetzung sind klare Mängel sichtbar. Nach aktuellem Stand verfehlt Deutschland seine Klimaziele für 2020, mit finanziellen Konsequenzen: Die EU-Gesetzgebung verlangt, dass Mitgliedstaaten, die ihre Ziele nicht erreichen, Minderungszertifikate von anderen Staaten einkaufen. Ein wichtiger Grund für den mangelnden Fortschritt: Einige Wirtschaftssektoren konnten ihren Emissionsausstoß nicht ausreichend verringern. So gab es etwa im Verkehr in den vergangenen 25 Jahren keine Änderung.

Die Bundesregierung hat daher im Koalitionsvertrag von 2018 beschlossen, einen gesetzlichen Rahmen zu schaffen, der in Zukunft die Einhaltung der Klimaschutzziele gewährleisten soll. Wie dieses Gesetz aussehen soll und welche Prozesse und Institutionen benötigt werden, um für den Zeitraum bis 2030 wieder auf Kurs zu kommen und milliardenschwere Finanzrisiken zu vermeiden, wird in diesen Wochen kontrovers diskutiert.

Das Ecologic Institut und das Öko-Institut stellen Erkenntnisse aus aktuellen wissenschaftlichen Analysen vor und erörtern sie mit Fachleuten aus dem politischen Raum.

Was sind die drängenden Fragen unserer Zeit? Wie sehen konkrete Lösungsvorschläge aus? Welchen Beitrag kann und muss die Wissenschaft leisten? Die neue Veranstaltungsreihe des Ecornet beleuchtet aktuelle umwelt- und klimapolitische Themen aus wissenschaftlicher Perspektive und debattiert sie mit Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Das Ecornet richtet den Blick dabei über die lokalen, regionalen und nationalen Grenzen hinaus auch auf internationale Zusammenhänge.

Zukunft: Längst ist „Zukunft“ zum zentralen Begriff in umwelt- und nachhaltigkeitspolitischen Debatten geworden. Dominierten früher Bedrohungsszenarien die Diskussion, so stehen heute zunehmend Gestaltungsmöglichkeiten im Mittelpunkt: Was für eine Welt wollen wir jetzigen und künftigen Generationen ermöglichen?

Forum: Die Gestaltung einer ökologisch tragfähigen und sozial gerechten Zukunft kann jedoch nur im Dialog zwischen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gelingen. Das Ecornet will die unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure zusammenzubringen und ihnen ein Forum bieten, um die gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit gemeinsam anzugehen.

Ecornet: Konkrete gesellschaftliche Probleme erfordern konkrete Lösungsvorschläge. Das Ecornet hat zum Ziel, den gesellschaftlichen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit mitzugestalten und wissenschaftlich zu fundieren. Mit ihrer thematischen und methodischen Vielfalt und ihrer Arbeit an den Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft geben die acht Ecornet-Institute Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit.

Hauptnavigation

Servicenavigation