Menü image/svg+xml
IÖW Logo

»Möglichkeitswissenschaften« – Buch anlässlich des 70. Geburtstags von IÖW-Gründer Reinhard Pfriem

Zukunft ist keine Tatsache, die sich einstellt, sie wird imaginiert, ermöglicht, durchgesetzt. Doch während das Ringen um eine lebenswerte Zukunft die visionäre Verständigung der Vielfalt der Verschiedenen, mitunter Fremden braucht, drückt eine ökonomisch beförderte Fantasielosigkeit der Gegenwart zunehmend die Luft ab. Bestimmte Wissenschaften hingegen, die der Fantasie Futter geben, was warum wie wo noch möglich ist, können einen visionären und reflektierten Boden für ein lebenswertes Zusammenleben schaffen. Solche Wissenschaften sind ›Möglichkeitswissenschaften‹ (Reinhard Pfriem).

Das Buch „Möglichkeitswissenschaften“ versammelt anlässlich des 70. Geburtstages von Reinhard Pfriem, Gründer des IÖW, fachübergreifende Erkundungen dazu, was es heißen kann, Ökonomie mit Möglichkeitssinn zu betreiben. In fünf Teilen – über das Auftun, Unterscheiden, Verständigen, Befähigen und Gestalten – gehen in dem fast 800-seitigen Wälzer rund 35 Beiträge der Frage nach, wie Ökonomie mit Möglichkeitssinn betrieben werden kann. Das Buch wurde herausgegeben von Lars Hochmann, Silja Graupe, Thomas Korbun, Stephan Panther und Uwe Schneidewind.

++++++++++

Mehr Infos über das Buch 

Hauptnavigation

Servicenavigation